Schauspielerin Saskia Vester verrät, wie sie an Drehtagen konzentriert bleibt

Für Infos auf das Bild klicken

Ob Krimi, Drama oder Komödie – Saskia Vester ist in jedem Genre Zuhause. Die bekannte Schauspielerin liebt die Abwechslung und überzeugt mit ihrer natürlichen Ausstrahlung in jeder TV-Rolle. Doch der Erfolg kommt nicht von ungefähr. Für die Wahlmünchnerin ist die Schauspielerei nicht nur irgendein Job, sondern eine Berufung, die ihr einiges abverlangt. Bei der Darstellung ihrer Rollen alles zu geben, ist für sie eine Selbstverständlichkeit. Am Set erscheint sie stets gut vorbereitet und arbeitet hoch konzentriert. Damit ihr das gelingt, achtet sie darauf, sich im Alltag regelmäßig kleine Ruhe-Inseln zu schaffen. Das kann mal ein Spaziergang sein, mal ein Kaffee – fernab vom Trubel. „Wenn wir draußen drehen, dann ist die beste Pause, um mich zu entspannen und runterzukommen, alleine für mich zu sein, nur mit meinen Gedanken“, verrät Vester.

 

Mineralstoffvorrat in der Handtasche
Besonders gut auftanken kann die gebürtige Saarländerin bei einem Spaziergang in der Natur, an Feldern, am Meer oder durch den Wald. Doch dazu fehlt häufig die Gelegenheit. Um die Konzentration auch bei Studioaufnahmen über Stunden auf einem hohen Niveau zu halten und nicht die Nerven zu verlieren, setzt sie auf Mineralstoffe aus der Apotheke. „Mein Geheimtipp ist mein Magnesiumvorrat, den ich immer in meiner Handtasche dabeihabe, ohne mein Magnesium verlasse ich das Haus nie“, versichert Vester. Die Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) liegt bei 300-400 Milligramm Magnesium pro Tag, unter diasporal.de ermittelt ein Online-Rechner den individuellen Bedarf. Zwischen Maske, Text anschauen und Dreh vergehen oft mehr als zehn Stunden. Anspannung und Konzentration sind dann permanent auf einem hohen Level – und der Bedarf des Entspannungsminerals steigt in solch stressigen Situationen.

 

Entspannung nach stressigem Drehtag
Saskia Vester will mit der regelmäßigen Einnahme aber nicht nur länger fit und konzentriert bleiben. Sie hat noch ein weiteres Plus festgestellt: „Ich beuge mit hochdosiertem Magnesium Muskelverspannungen und Krämpfen vor.“ Bei der Schauspielerin kamen diese immer wieder am Nacken und im Schulterbereich vor. Zusätzlich freut sich die gebürtige Saarländerin am Abend auf eine große Portion Salat und Gemüse. „Ich genieße dann die Ruhe in meinem Apartment, da kann ich mich freier bewegen als in einem Hotelzimmer. Meine Mahlzeit kann ich mir zudem dann selbst zubereiten und muss spät abends nicht mehr essen gehen.“ (djd).

 

…………………………..

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.